Dez 282015
 

Macs sind von meiner Erfahrung und Kenntnis her nicht anfällig für Viren. Windows schon. Täglich werden für Windows so viele Schädlinge entdeckt wie für den Mac überhaupt bekannt sind. Dennoch gilt es vorsichtig zu sein, wenn Windows parallel zum Mac ausgeführt und nicht richtig gesichert ist.

So berichtet auch die folgende Geschichte mit dem Fazit:

  • Eine Datensicherung ist unverzichtbar
  • Virenschutz in Mac ist nutzlos
  • Windows benötigt Virenschutz
  • Dateien mit verdächtigem Inhalt nicht öffnen
  • eine virtuelle Windows-Installation mit Parallels Desktop für Mac oder VMware Fusion sollte so eingestellt werden, dass Windows und Mac strikt voneinander getrennt sind

Klaus Löfflad

Ich bin Gründer und Geschäftsführer der train4media Unternehmergesellschaft und biete Know-How, um Alltagsaufgaben in Prozesse zu verwandeln. So werden sie schneller und mit Spaß erledigt.

  5 Responses to “Trojaner: Vorsicht beim gleichzeitigen Nutzen von Windows auf dem Mac”

Comments (4) Pingbacks (1)
  1. […] auftreten. Weiterverbreiten kann sich der Virus nur solange Windows läuft. Hierzu habe ich bereits einen Artikel verfasst. Wenn ihr Zweifel habt schaue ich mir eure Installation kurz an und sage euch, ob alles okay ist. […]

 Leave a Reply

Ich akzeptiere

(benötigt)

(benötigt)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.