Nov 262015
 

Gastbeitrag von Helga Koch


Beim Auslagern der Fotodateien auf die externe Festplatte wurden bei der Gelegenheit die .mov-Dateien, also die Videos vom Handy, die in „iphoto“ lagen, mit abgespeichert. Die haben ja enorme MB-Größen, und ich dachte so, och, kannste mal gleich mit aufräumen.

Aber Achtung!

Folgender Fehler ist passiert:

Die Filme hätte ich im Menü „Fotos exportieren“ im Format „Original“ abspeichern müssen. (Vorgang: Ablage – Exportieren). Es gibt dort mehrere Möglichkeiten. Da sie jedoch als jpeg gespeichert wurden, ist jetzt nur das Titelfoto auf der externen Festplatte. Der Film selbst wurde nicht gespeichert. Ursache der Unachtsamkeit war das vorhergehende Speichern der jpeg-Fotos. Böse Falle!

Bedauerlich: Diesen Irrtum habe ich nun zu spät realisiert. Die als sicher geglaubten Filme sind nicht auf der externen Festplatte, und auf meinem MacBook habe ich die Originale bereits gelöscht.
Zum Glück habe ich eine weitere Sicherung auf dem iMac. Aber so eine doppelte Sicherheitsmaßnahme hat sicherlich nicht jeder. Ob diese Falle unter der neuen Funktion „Foto“ auch existiert, habe ich noch nicht geprüft. Bevorzuge immer noch iphoto.

Klaus Löfflad

Ich bin Gründer und Geschäftsführer der train4media Unternehmergesellschaft und biete Know-How, um Alltagsaufgaben in Prozesse zu verwandeln. So werden sie schneller und mit Spaß erledigt.

 Leave a Reply

(benötigt)

(benötigt)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.