Aug 152017
 

Mit der Version 14.2 hat der Hersteller ProSaldo aus Cottbus ein wichtiges Update veröffentlicht. Es ist in besonderem Maße wichtig für die ordnungsgemäße Buchhaltung und betrifft auch diejenigen, die für den Steuerberater die Buchhaltung lediglich vorbereiten.

Die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchhaltung gelten auch dann, wenn man dem Steuerberater vierteljährlich die vorbereitete Buchhaltung übergibt. Da dieser diese Grundsätze über einen so langen Zeitraum nicht abdecken kann sind auch die MonKey Office Nutzer verpflichtet, regelmäßig ihre Buchungssätze festzuschreiben. Mehr zu diesem Thema finden Sie im Blog des Herstellers.

Das Update beinhaltet diese Änderungen:

  • Erweiterte Beleg-Festschreibung in den Bereichen Einkauf, Verkauf, offene Posten und Buchungen.
  • [PRO] Projekten können Aktivitäten zugeordnet werden und Aktivitäten lassen sich duplizieren.
  • [PRO] Einkaufs- und Verkaufsbelegen können Ansprechpartner zugeordnet werden.
  • Beim Duplizieren von Daten mit Nummernkreisautomatik wird der ursprüngliche Nummernkreis wieder verwendet. Voraussetzung ist, dass der duplizierte Datensatz mit MonKey Office ab Version 14.0.0 erzeugt wurde.
  • Eine Funktion zur Bestandskorrektur bei nicht gelieferten Bestellungen.
  • Bilanz und GuV und EÜ-Rechnung werden mit buchhalterisch korrektem Vorjahresvergleich dargestellt: Beide Jahre werden getrennt
  • berechnet und erst danach zusammengeführt, dadurch können Salden mit Vorzeichenwechsel in unterschiedlichen Gruppen ausgegeben werden.
  • Die Verkaufsstatistik hat erweiterten Möglichkeiten, z. B. Auswertung nach Artikelgruppen, Artikel nach Kunde oder Kunden nach Artikeln.

Auch hier finden sich zusätzliche Hinweise im Blog des Herstellers.

Klaus Löfflad

Ich bin Gründer und Geschäftsführer der train4media Unternehmergesellschaft und biete Know-How, um Alltagsaufgaben in Prozesse zu verwandeln. So werden sie schneller und mit Spaß erledigt.

 Leave a Reply

(benötigt)

(benötigt)

%d Bloggern gefällt das: