Dez 172015
 

geralt / Pixabay

Hier mal wieder ein Tipp für Workflow-Junkies, die sich gern mit ein wenig Experimentieren verschiedene Bausteine zu einem großartigen, zeitsparenden Prozess zusammenbauen möchten.

In den aktuellen Versionen von Pages, dem Textverarbeitungsprogramm von Apple, fehlt eine Serienbrieffunktion, die von vielen schmerzlich vermisst wird. Ist man darauf angewiesen bleibt nichts weiter übrig als auf andere Office Programme auszuweichen. Auch Menschen, die mit InDesign oder dem Kundenverwaltungsprogramm Daylite Serienbriefe verschicken möchten sind auf externe Programme angewiesen. Diese jedoch verstehen sich oft nicht mit dem Apple Adressbuch Kontakte oder standardisierten vCards und verlangen beispielsweise eine mit Kommas formatierte Datei (CSV).

Mein Bekannter Rob Sari von apfeloffice.de hat einen Artikel verfasst, wie man aus vCards eine CSV Datei macht. Ich selbst verwende ein anderes Programm namens ContacsSyncer, erhältlich im Mac App Store. Eigentlich gleiche ich damit einzelne Xing Kontakte mit Daylite ab, nutze es aber auch um CSV Dateien zu erzeugen.

Klaus Löfflad

Ich bin Gründer und Geschäftsführer der train4media Unternehmergesellschaft und biete Know-How, um Alltagsaufgaben in Prozesse zu verwandeln. So werden sie schneller und mit Spaß erledigt.

  One Response to “Serienbriefe aus dem Mac Adressbuch”

  1. Cool, das würde mich interessieren!

 Leave a Reply

(benötigt)

(benötigt)

%d Bloggern gefällt das: